Ein Gartenfest auch für die Vögel

60 Nistkästen für Meise, Sperling, Rotkehlchen und Co. werden derzeit auf dem Landesgartenschaugelände aufgehängt. Weitere 120 sollen noch folgen. Damit bekommen die gefiederten Freunde einen festen Platz im Stadtgebiet - und können im Gegenzug dafür sorgen, dass ordentlich Leben herrscht in der Luft über Beelitz. Das LAGA-Thema Nachhaltigkeit erhält damit einen weiteren bedeutsamen Eckpfeiler.

Stechpalmen für Stadtwald und LAGA-Gelände

Die Stechpalme findet vielseitige Verwendung: Als Zierpflanze, Weihnachtsschmuck, Beiwerk zum Palmsonntag - und sogar als Material für den Zauberstab von Harry Potter. Der Baum des Jahre 2021 wurde traditionsgemäß heute im Stadtwald gepflanzt - von Bürgermeister Bernhard Knuth und den Amtsleitern gemeinsam mit Stadtförster Martin Schmitt. Damit ist die Allee der Jahresbäume wieder ein Stück bunter geworden.
,

In einem Jahr startet die Landesgartenschau!

Genau ein Jahr vor der feierlichen Eröffnung der 7. Brandenburger Landesgartenschau (LAGA) am 14. April 2022 hat Beelitz als Gastgeber mehr als die Hälfte seiner geplanten Anlagen fertiggestellt bzw. planmäßig in Angriff genommen. „Wir können mit Stolz sagen, dass wir im Kostenrahmen und im Zeitplan liegen und für den Endspurt gerüstet sind“, sagte heute Bürgermeister Bernhard Knuth, zugleich Geschäftsführer der Landesgartenschau.

Elternbeutel als Begleiter in Erziehungsfragen

Die Beelitzer Kita Kinderland verleiht „Elternbeutel“ zu verschiedenen Themen, vom Umgang mit Trauer über eine altersgerechte Mediennutzung bis hin zur Frage, ab wann ein Kind aufs Töpfchen gehen sollte. Damit soll die Erziehungskompetenz der Mütter und Väter gestärkt werden - denn vor allem in Pandemiezeiten sind die Möglichkeiten des gegenseitigen Austausches sehr eingeschränkt.
,

LAGA Beelitz 2022 kooperiert mit Touristikern

Die Landesgartenschaugesellschaft hat heute Kooperationsverträge mit der Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH und dem Tourismusverband Fläming e.V. unterzeichnet. Beide Organisationen sehen die LAGA zentralen Veranstaltungs-Höhepunkt im kommenden Jahr und werden mit ihrem Marketing für zusätzliche Bekanntheit sorgen. Von der Zusammenarbeit wird Beelitz langfristig profitieren.
,

Mit Kaulquappen und Fontäne

Der neue Mühlenteich an der Treuenbrietzener Straße nimmt allmählich Form an: Das künftig 1500 Quadratmeter große und bis zu 2,50 Meter tiefe Gewässer wird zur Landesgartenschau ein echter Blickfang - mit Kunstinstallationen, Fontäne und Ufertreppe. Es bildet das Entrée zu den Archegärten und erinnert dabei auch an vergangene Zeiten - denn bis Mitte der 1950er Jahre gehörte der Mühlenteich zum Stadtbild.

Spielplatzaufbau hat begonnen

Auf dem Landesgartenschaugelände haben die Aufbauarbeiten für die große Spiellandschaft begonnen. Bis Ende Mai entsteht auf den 5500 Quadratmetern ein Abenteuerpark für Kinder aller Altersgruppen zum Klettern, Toben und Sport treiben. Vor der offiziellen Freigabe darf aber noch nicht auf den halbfertigen Installationen gespielt werden - aus Sicherheitsgründen und um Schäden zu vermeiden.
Ruine mit DachwaldBaum&Zeit

Beelitz-Heilstätten – Eines der größten Geheimnisse Deutschlands

Schon seit einiger Zeit gelten die ehemaligen Lungenheilstätten vor den Toren Berlins als mysteriöser Ort, mit geheimnisvoller Atmosphäre und teilweise rätselhaften Geschichten. Jetzt präsentiert die KABEL 1 – Sendung „Deutschlands größte Geheimnisse“ unglaubliche und faszinierende Geschichten und geheime Orte, von denen viele sicher so noch nicht gehört haben.

Anzeigenbetrüger mit Abofallen unterwegs

Mal wieder versucht ein dubioser Verlag, Beelitzer Unternehmen in die Anzeigen-Abo-Falle zu locken. Derzeit verschickte Emails und Faxe mit Aufträgen für eine "Bürgerinfobroschüre" und dem eigenen Firmenlogo sollten keinesfalls unterschrieben werden. Die Beelitzer Bürgerbroschüre ist derzeit im Druck und soll nach Ostern verteilt werden - sie hat mit den Anschreiben also nichts zu tun.

Wasserversorgung wird kurzzeitig unterbrochen

Aufgrund von Leitungsarbeiten am Wasserwerk Beelitz wird in der Nacht zum kommenden Donnerstag zu Unterbrechungen in der Trinkwasserversorgung kommen. Betroffen sind die Grundstücke in der Karl-Liebnecht-Straße, in der Brücker- sowie den Nebenstraßen, in Teilbereichen der Clara-Zektin-Straße sowie die komplette Altstadt. Die Einschränkungen sollen nur drei Stunden bis 2 Uhr dauern.
,

Corona-Notbremse tritt im Landkreis in Kraft

Nachdem der Inzidenzwert für Potsdam-Mittelmark an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 100 lag, tritt ab dem morgigen Samstag, 27. März die Corona-Notbremse des Landes in Kraft. Das heißt: Kontakte müssen wieder auf den eigenen Haushalt plus maximal einer weiteren Person reduziert werden - und bestimmte Geschäfte im Einzelhandel müssen erneut schließen. Gelten soll das für zwei Wochen.
,

Beelitzer Nachrichten und Amtsblatt – März 2021

Die nächste Ausgabe der Beelitzer Nachrichten steht - nach der Corona-Zwangspause im Februar - nun zum Download bereit. Auch das aktuelle Amtsblatt ist hier abrufbar. Die gedruckte Ausgabe unseres Stadtblattes kann leider erst ab dem morgigen Donnerstag an die Haushalte verteilt werden, da es in der Druckerei zu technischen Problemen gekommen war. Wir bitten dafür um Entschuldigung.