Altes Mühlenfließ modern interpretiert

Dort, wo einst das Mühlenfließ an der Altstadt vorüberplätscherte, entsteht zur LAGA ein Wasserlauf, der das historische Bild nachempfindet, aber zugleich modern inszenieren wird. Insgesamt 62 Betonteile, jedes rund vier Tonnen schwer, werden dieser Tage in Position gebracht, um einen Kanal zwischen Wassermühle und Spargelmuseum zu schaffen. In dem können Kinder und Familien dann auch mit den Füßen planschen.
,

Beelitzer Nachrichten – Januar 2021

Die erste Ausgabe im neuen Jahr dreht sich vor allem um die vielen Bauarbeiten auf dem Landesgartenschaugelände. Aber auch für das Stadt- und Vereinsleben hat jede Menge Platz. Ebenso wie zwei Vorhaben, mit denen neuer Wohnraum in Beelitz geschaffen wird: Die Quartiersentwicklung in Heilstätten kann jetzt beginnen. Und dem ehemalige Struik-Gelände steht eine Zukunft als Neue Beelitzer Mitte ins Haus.

Öffentliches Grün soll ökologischer werden

Wie lassen sich öffentliche Grünflächen ökologisch aufwerten - für's Stadtbild und die heimische Insekten- und Vogelwelt? Dazu gibt es jetzt einen dicken Katalog mit möglichen Maßnahmen, zugeschnitten auf jede einzelne Fläche in den Beelitzer Ortsteilen. Erarbeitet hat ihn im Auftrag des Bürgermeisters der Blühstreifen Beelitz e.V. Die Kernbotschaft: natürliche Wiesen sind sinnvoller als kurz getrimmte Rasenflächen, die überdies vor allem im Sommer schnell vertrocknen.

Wie geht es weiter in den Kitas?

Müssen die Kitas wieder auf Notbetreuung umstellen oder nicht? Laut neuer Eindämmungsverordnung, die am morgigen Samstag in Kraft tritt, hängt dies von den Infektionszahlen ab, eine Entscheidung dazu sollen die Lankreise treffen. Sollten die Einrichtungen in Beelitz geschlossen werden, können Eltern in "systemrelevanten Berufen" sofort den Antrag auf Notbetreuung stellen.
,

Ressourcen gespart, die Umwelt geschont

Seit nunmehr 15 Jahren arbeitet Beelitz mit dem Beratungsbüro WEN-Consulting im Rahmen einer Energiesparpartnerschaft zusammen. Die Ergebnisse können sich sehen lassen: Durch die kontinuierliche Überwachung und Anpassung des Energieverbrauches in den öffentlichen Gebäuden und durch Projekte wie die Umrüstung der Straßenbeleuchtung konnten seither viel Geld und eine beachtliche Menge CO2 gespart werden.

Tage der offenen Tür werden zum Online-Erlebnis

Die Verlängerung des Lockdowns stellt auch die beiden weiterführenden Schulen in Beelitz vor Herausforderungen – und das nicht nur im Hinblick aufs erneute Homeschooling. Traditionell stehen im Januar die „Tage der offenen Tür“ an, mit denen man sich potenziellen Siebtklässlern und ihren Eltern vorstellt. Das soll nun online passieren: Das Gymnasium hat einen virtuellen Rundgang produzieren lassen, die Oberschule hat ihre Homepage überarbeitet.

Neue Zukunft für einstiges Struik-Gelände

Nachdem der Beelitzer Standort der Firma Struik Foods den Betrieb einstellen musste, bekommt das Gelände in der Clara-Zetkin-Straße eine neue Zukunft: Die Beelitzer Unternehmensgruppe SCHIELICKE BAU konnte das 2,7 Hektar große Areal erwerben und will dort modernen Wohnraum in Mehrfamilienhäusern mit viel Grün schaffen. Die neue "Beelitzer Mitte" schlägt eine Brücke zwischen Altstadt und Platanenquartier.
,

Wenn aus November Januar wird

Der neuerliche Lockdown im Herbst ging einher mit dem Versprechen, dass Gastronomen während der Zwangsschließung staatliche Unterstützung bekommen sollen. Doch die sogenannten "Novemberhilfen" sind längst noch nicht zur Gänze vor Ort angekommen. Laut Hotel- und Gaststättenverband bangen mittlerweile 70 Prozent der Unternehmer um ihre Existenz. Ein Stimmungsbild aus Beelitz.
,

Erste Impfungen in Beelitz angelaufen

In Beelitz haben die ersten Impfungen gegen das Coronavirus begonnen. Den Anfang haben die Beelitzer Kliniken für ihr Personal machen können, heute wurden 31 stationäre Bewohner und Pflegekräfte des Seniorenzentrums mit einer ersten Spritze immunisiert. Alle anderen müssen sich indes selbst um einen Impftermin bemühen - was alles andere als einfach ist.
,

Schulspeisung „to go“ für alle Grundschüler

Auch während der momentanen Schulschließung müssen Beelitzer Kinder nicht auf Mittagessen aus der städtischen Küche verzichten: Ab 25. Januar wird es nicht nur für Schüler in der Notbetreuung, sondern für alle Beelitzer Grundschüler und Kita-Kinder, die freiwillig zu Hause betreut werden, wieder Mahlzeiten geben – frisch gekocht und verpackt zum Abholen für zu Hause.

Für den Traumberuf nochmal auf die Schulbank

Den einst erlernten Beruf an den Nagel hängen, um noch einmal etwas ganz anderes anzufangen: So ein Schritt braucht schon Mut. Ireen Schick aus Salzbrunn macht zurzeit eine Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin. Die Beelitzer Kinder der Kita am Park bestärken sie dabei. In den Kitas der Stadt wurden seit der Wende 34 Erzieherinnen und drei Erzieher ausgebildet.

Analyse von Wasser- und Bodenproben abgesagt

Die für Donnerstag, 14. Januar, angekündigte Analyse von Wasser- und Bodenproben in den Räumen in der Poststraße 15 wurde mit Verweis auf die Corona-Eindämmung abgesagt. Die Arbeitsgruppe für Umweltökologie bittet um Verständnis und wird den Termin so bald wie möglich nachholen und rechtzeitig über die Beelitzer Nachrichten ankündigen.