Reisepass

Beschreibung
In der Regel darf jeder nur einen Reisepass bzw. vorläufigen Reisepass besitzen. In begründeten Ausnahmefällen kann man zwei Pässe besitzen, wovon der zweite jedoch nur 6 Jahre gültig ist. Die Eintragung eines Kindes in den Reisepass der Eltern ist seit dem 01.November 2007 nicht mehr zulässig. Die Verlängerung eines Reisepasses ist nicht möglich, es kann nur ein neues Dokument ausgestellt werden.

Ein Pass kann in begründeten Fällen versagt werden. Bei der Antragstellung dürfen keine Passversagungsgründe vorliegen. Der Passinhaber ist verpflichtet, den Verlust und das Wiederauffinden eines in Verlust geratenen Reisepasses oder vorläufigen Reisepasses der Passbehörde, in deren Zuständigkeit er meldebehördlich registriert ist, unverzüglich anzuzeigen. Wenn der neue Pass gegen Unterschrift abgeholt wird, ist ein im Besitz befindlicher alter Pass abzugeben.

Ein vorläufiger Reisepass kann nur im Ausnahmefall ausgestellt werden, wenn die Zeit für die Ausstellung eines Express-Passes nicht mehr ausreicht. Ein entsprechender Nachweis ist vorzulegen.

Gültigkeit:

  • Ausstellung ab dem 24. Lebensjahr – 10 Jahre
  • Ausstellung unter dem 24. Lebensjahr – 6 Jahre
  • Vorläufiger Reisepass – 1 Jahr

Rechtsgrundlagen
BGB, VwVfGBbg, Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Beelitz

Notwendige Unterlagen

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Heimatpass bei ausländischen Staatsangehörigen
  • Originaldokument für die Beglaubigung von Kopien

Fristen
Die Beglaubigung wird sofort vorgenommen. Die Bearbeitungszeit ist abhängig vom Umfang der zu beglaubigenden behördlichen Schriftstücke.

Kosten

  • je Beglaubigung 2,00 EUR

Ansprechpartner

Herr Brade
Telefon: (033204) 39185
E-Mail senden

Frau Laue
Telefon: (033204) 39184
E-Mail senden

Frau Wilke
Telefon: (033204) 39182
E-Mail senden