Sachbearbeiter (m/w/d) für den Bereich Stadtentwicklung und Bauleitplanung

Die Stadt Beelitz schreibt die Stelle als Sachbearbeiter (m/w/d) für den Bereich Stadtentwicklung und Bauleitplanung
für folgende Aufgabenschwerpunkte im Bauamt zur nächstmöglichen Besetzung aus.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Städtebauliche Entwicklungskonzepte
  • Vorbereitende Bauleitplanung
  • Verbindliche Bauleitplanungen / Baurechtssatzungen
  • Sanierungsgebiet „Historische Altstadt Beelitz“
  • Projektsteuerung „Beelitz-Heilstätten“
  • Beratung zu Baugesuchen
  • Landes- und Regionalplanung
  • Fach- und Umweltplanungen
  • Gremien- und Netzwerkarbeit

Die Zuordnung nicht stellenspezifischer Verwaltungsaufgaben bleibt vorbehalten.

Anforderungsprofil:

  • Hochschulstudium der Regional-, Stadtplanung oder Architektur wünschenswert
  • Berufserfahrungen, vorzugsweise in der öffentlichen Verwaltung
  • fundierte Kenntnisse im Bau-, Planungs- und Fachrecht
  • hohe Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft
  • selbständige Arbeitsfähigkeit
  • Organisationsgeschick und Durchsetzungsvermögen
  • korrektes, sicheres und freundliches Auftreten
  • Ausdauer, Kooperationsbereitschaft und Teamfähigkeit
  • versierter Umgang mit Office- und CAD/ GIS-Anwendungen
  • Fahrerlaubnis Klasse B

Wir bieten Ihnen einen interessanten Aufgabenbereich mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten.

  • flexible Arbeitszeitregelungen
  • eine durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit von 39 Stunden
  • Bezahlung nach TVöD (Die Stelle ist mit der Entgeltgruppe 11 TVöD-VKA Ost bewertet.)
  • 30 Tage Erholungsurlaub
  • ein breites Spektrum an Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • einen sicheren und dauerhaften Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen mit tabellarischem Lebenslauf, Beschäftigungsnachweisen, Zeugnisabschriften sowie Referenzen senden Sie bitte bis zum 31.03.2024 an:

Herrn Bernhard Knuth, Bürgermeister

Stadtverwaltung Beelitz

Berliner Straße 202

14547 Beelitz

oder gern per Email an: personal@beelitz.de

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.

Die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt nur mit ausreichend frankiertem Rückumschlag.