Gedenken in Elsholz in geopolitisch schwieriger Zeit

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Gedenken in Elsholz in geopolitisch schwieriger Zeit

24. April - 10:00 - 12:00

Gedenken in Elsholz

Gottesdienst und Kranzniederlegung am 24. April.

Seit vielen Jahrzehnten sind die Gräber gefallener Soldaten und zu Tode gekommenen Zivilisten ein wichtiges Symbol als Mahnung zum Frieden.
Rückblickend konnte im Rahmen der alljährlichen Gedenkveranstaltung immer mit Dankbarkeit über Frieden in Europa geredet werden. Die Erinnerung an vergangene Zeiten war zugleich Lehre für die Zukunft. „Nie wieder!“, das war für viele, die den letzten Weltkrieg überlebt hatten, ein Lebensauftrag, ein Auftrag für künftige Generationen.

Heute, im 21. Jahrhundert und mit Blick auf den fortwährenden Krieg in der Ukraine wird vielen bewusst, dass Machtpolitik, Gewaltherrschaft und Leid auch in Europa gegenwärtig sind. Auf der Tafel der Elsholzer Kriegsgräberstätte steht in großen Lettern geschrieben: „Sorgt ihr, die ihr noch im Leben steht, dass Frieden bleibe, … zwischen den Menschen und den Völkern“. Um dieser Aufforderung des einstigen Bundespräsidenten Theodor Heuss aus dem Jahr 1952 weiter nachzukommen, wird am Sonntag, 24. April um 10 Uhr, beginnend mit einem Gottesdienst, in Elsholz eine Gedenkveranstaltung stattfinden.

Dabei wird der tausenden Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft gedacht – damit verbindet sich weiterhin die Hoffnung: Wer sich erinnert, der vergisst nicht. Wer versteht, der lernt! Im Rahmen der Andacht, beim berühmten Antikriegslied „Sag mir wo die Blumen sind“, der Schweigeminute oder beim Ablegen von Kränzen und Blumengebinden besteht die Möglichkeit zur inneren Einkehr und des Opfer-Gedenkens.

Gedenken in Elsholz

Gedenken in Elsholz

Details

Datum:
24. April
Zeit:
10:00 - 12:00

Veranstalter

Dorfclub Elsholz e.V.

Details

Datum:
24. April
Zeit:
10:00 - 12:00

Veranstalter

Dorfclub Elsholz e.V.