Antrag auf Gewährleistung einer Notbetreuung

Antrag auf Gewährleistung einer Notbetreuung

Ab dem 4. Januar 2021 ist der Präsenzunterricht in Grundschulen sowie der Hortbetrieb (Betreuung schulpflichtiger Kinder) untersagt.

Für Kinder der 1.4. Schuljahresstufe ist eine Notbetreuung zu gewährleisten. Einen Anspruch auf eine Notbetreuung haben

  1. Kinder, die aus Gründen der Wahrung des Kindeswohls zu betreuen sind,
  2. Kinder, deren beide Personensorgeberechtigten in einem der in der aktuellen Verordnung aufgeführten kritischen Infrastrukturbereichen innerhalb oder außerhalb des Landes Brandenburg beschäftigt sind, soweit eine häusliche oder sonstige individuelle oder private Betreuung nicht organisiert werden kann,
  3. ab dem 18. Januar 2021 Kinder von Alleinerziehenden, soweit eine häusliche oder sonstige individuelle oder private Betreuung nicht organisiert werden kann.

Ausgenommen davon sind Eltern, die im stationären oder ambulanten medizinischen oder pflegerischen Bereich tätig sind. In diesem Fall reicht es, wenn ein Personensorgeberechtigter in diesem Bereich tätig ist.

Kinder der 5. – 6. Schuljahresstufe haben nur einen Anspruch auf Notbetreuung, wenn mindestens ein Personensorgeberechtigter im stationären oder ambulanten medizinischen oder pflegerischen Bereich tätig ist.

Bitte übersenden Sie das ausgefüllte Antragsformular per E-Mail an: uhl@beelitz.de