Archiv für das Monat: November, 2021

Frist für Führerscheinumtausch läuft

Der Landkreis Potsdam-Mittelmark hat jetzt noch einmal darauf hingewiesen, dass viele Einwohner noch ihren alten Führerschein gegen den neuen im Chipkartenformat tauschen müssen. Vor allem Bürger der Jahrgänge 1953 bis 1958 haben nur noch wenig Zeit dazu, denn die Frist läuft für sie am 19. Januar ab. Idealerweise läuft der Umtausch auf dem Postweg, weitere Infos dazu gibt es hier auf dem Info-Faltblatt. Nach Fristablauf verlieren die alten Führerscheine ihre Gültigkeit.

Veranstaltungen der Stadt werden abgesagt

Vor dem Hintergrund der steigenden Infektionszahlen hat die Stadt Beelitz alle eigenen Veranstaltungen, die für die nächsten Wochen geplant waren, abgesagt. Betroffen sind neben dem Beelitzer Adventsmarkt auch der Rathaussturm am elften Elften und die öffentliche Kranzniederlegung zum Volkstrauertag.
,

Beelitzer Nachrichten und Amtsblatt – Oktober 2021

In der Oktober-Ausgabe der Beelitzer Nachrichten geht es unter anderem um die Wiederbelebung der Venus-Lichtspiele, für die das Land jetzt Fördermittel bereitstellt, und um einen ersten Vorgeschmack auf die Landesgartenschau im kommenden Jahr. Auch die Vereine, Kitas und Schulen haben wieder jede Menge zu berichten über ihre Arbeit.

Brücker Straße erhält Deckschicht

Die Arbeiten an der Brücker Straße gehen auf die Zielgerade: In dieser Woche wird der Asphalt auf der Strecke zwischen dem Ortseingang und dem Verkehrskreisel am Liebknechtpark eingebracht. Vom 9. bis zum 15. November wird es deshalb auch für die Anwohner zu Einschränkungen kommen: Sie werden tageweises nicht mit dem Auto bis zu ihren Grundstücken gelangen und werden gebeten, die Autos außerhalb des Baufeldes abzustellen.

Erster Vogelgrippe-Fall in Brandenburg

Das für Vögel hochansteckende und gefährliche Vogelgrippevirus H5N1 hat wieder Brandenburg erreicht. Im Landkreis Spree-Neiße ist der Erreger in einem Nutzgeflügelbestand nachgewiesen worden. Geflügelhalter sind aufgerufen, die Einhaltung der Biosicherheitsmaßnahmen noch einmal zu überprüfen und - ebenso wie private Geflügelhalter - darauf zu achten, dass niemand das Virus in ihre Bestände einschleppen kann.

Ein Projekt, welches ganz Schäpe bewegt hat

2011 wurde in Schäpe ein Verein gegründet, um die damals vom Verfall bedrohte Schinkelkirche zu retten. Seither wurde neben dem Kernvorhaben auch mit Projekten wie dem Fünf-Minuten-Museum oder dem Ortswappen Einiges bewegt. Gemeinsam mit der Stadt Beelitz, die ab 2016 die Sanierung in ihre Regie übernahm und Fördermittel einsetzen konnte, wurde die Kirche saniert und strahlt heute wieder weit über das Land. Zum Jahresende löst sich der Förderverein Schinkelkirche Schäpe nun auf.