Archiv für das Monat: Februar, 2021

Beelitz zeigt Herz für den Circus

Eigentlich waren sie im Herbst nach Beelitz gekommen, um hier die Augen kleiner und großer Circus-Fans zum Leuchten zu bringen. Doch dann machte der Lockdown der Artisten-Familie Renz einen Strich durch die Rechnung. Seither bekommt der Circus, der nicht auftreten darf und keine Einkünfte hat, viel Unterstützung aus der Stadt. "Ich könnte alle umarmen, wenn ich nur dürfte", sagt Chefin Tamara Renz.

Für Schüler, Vereine und die Einwohnerschaft

Nach einer witterungsbedingten Baupause laufen die Arbeiten am neuen Sportplatz neben dem Schulcampus in Fichtenwalde weiter. Auf dem Gelände entstehen neben obligatorischem Spielfeld für Fuß- und Handball sowie Sprint-Bahn und Weitsprunggrube auch viele besondere Attraktionen wie Trampolin, Ballfanganlage und Outdoor-Fitnessgeräte. Voraussichtlich ab April können sich die Fichtenwalder hier austoben.

LAGA-Regionalmarkt Beelitz mit saisonalen Angeboten

Nicht nur auf dem Gartenschaugelände wird im LAGA-Jahr 2022 das Leben pulsieren: Auch in der Altstadt wird mit dem Regionalmarkt auf dem Kirchplatz Einiges los sein. Täglich kann man sich hier mit Obst, Gemüse, Wurst sowie vielen anderen Erzeugnissen aus Brandenburg versorgen. Dafür haben LAGA-Gesellschaft, die LAG Fläming-Havel sowie der Gartenbauverband Berlin-Brandenburg die Zusammenarbeit besiegelt.

Urlaubsgeschichten aus Fichtenwalde

Es sind berührende Episoden, spannende Geschichten und nostaltisch anmutende Fotos, welche die Fichtenwalder AG Ortschronik zu einem bislang kaum beachteten Kapitel der Zeitgeschichte zusammengetragen hat: Die Bungalow-Urlaube zu DDR-Zeiten. Viele Menschen, die hier einst ihre Betriebsferien verbrachten, waren einem Aufruf gefolgt und haben ihre Erinnerungen geschildert.

Neue Werkbänke für den Hort der Kita Borstel

Rechtzeitig zum nahenden Frühlingsbeginn kann die Produktion von Nistkästen und anderen Holzerzeugnissen anlaufen: Der Hort der Fichtenwalder Kita "Borstel" konnte aus Spendenmitteln zwei moderne Werkbänke anschaffen, welche den kleinen Baumeistern ihre Arbeit erleichtern. Da bekommt auch der Hausmeister leuchtende Augen. Jetzt braucht es nur noch ein wenig Bastelmaterial.

„In jedem Abschied liegt eine Chance“

Nach gut acht Jahren im Pfarrsprengel Wittbrietzen zieht es Clemens Bloedhorn weiter: Im April übernimmt er eine Pfarrstelle in Niedersachsen. Die Zeit in Wittbrietzen beschreibt er im Interview als eine erfüllte, in der er viel lernen und mit den Kirchengemeinden Einiges bewegen konnte. Auf jeden Fall werden ihm die Menschen in Erinnerung bleiben - sowie viele einzelne Momente und die Landschaft.

Die Kinder stehen im Vordergrund

Klare Strukturen, helle Farben, viele Fotos und noch mehr Informationen, schnell und direkt abrufbar: Die Beelitzer Kita "Kinderland" hat eine neue, professionelle Internetseite. Erstellt und gesponsert hat sie der Beelitzer Webdesigner Gino Lauschke, dessen Tochter hier in der Betreuung ist. Er wolle, dass die Kita einen schönen Auftritt hat, sagt er. In der Einrichtung selbst ist man von dem Ergebnis begeistert.

Überbrückungshilfe III: Anträge noch bis 31. August möglich

Ab sofort und bis 31. August können von der Corona-Pandemie betroffene Unternehmen Geld aus der Überbrückungshilfe III beantragen. Mit dem Geld sollen vor allem Fixkosten wie Mieten und Betriebskosten, aber auch für verderbliche und Saisonware, die nicht verkauft werden konnte, erstattet werden. Das Antragsverfahren läuft über die bundesweit einheitliche Plattform des Wirtschaftsministeriums.

Ausbau der Brücker Straße startet im April

Die ersten Vorarbeiten durch den WAZ "Nieplitz" laufen bereits, im April soll es dann richtig losgehen mit dem Ausbau der Brücker Straße zwischen Kreisverkehr und Ortsausgang durch den Landesbetrieb Straßenwesen. Während der Bauzeit bis voraussichtlich Ende des Jahres wird die Strecke für den Durchgangsverkehr gesperrt. Unter anderem wird die Fahrbahn saniert und es werden neue Gehwege angelegt.

Fleisch und Wurst aus dem 24-Stunden-Hofladen

EC-Karte rein, regionale Produkte raus, und das jederzeit und immer frisch: Verkaufsautomaten hiesiger Erzeuger wie der Weidelandfarm am Riebener See und der Hoffleischerei Kaplick werden mittlerweile gut angenommen. Für die Betriebe sind sie eine gute Absatzmöglichkeit zusätzlich zu Hofladen und Marktverkauf - und für die Kunden ein bequemer Weg, um an Fleisch- und Wurstwarten oder Eier zu komen.

LAG Fläming fördert wieder kleine soziale Initiativen

Vereine, Verbände, Stiftungen oder juristische Personen, die in ihrem Ortsteil die Gemeinschaft voranbringen wollen, können noch bis 10. März EU-Fördermittel bei der Lokalen Aktionsgruppe Fläming-Havel beantragen. Bezuschusst werden "kleine soziale Initiativen", die den Zusammenhalt stärken, die Daseinsvorsorge verbessern oder Barrieren abbauen. Maximale Fördersumme sind 5000 Euro.

Langjähriger Schulleiter nun im Ruhestand

41 Jahre lang hat Jürgen Schwartz als Lehrer in Beelitz gearbeitet, die letzten 16 davon als Schulleiter des Sally-Bein-Gymnasiums. In dieser Zeit hat die Bildungsstätte geprägt und dazu beigetragen, dass sie heute landesweit zu den Top-Schulen gehört, dass sich Schüler wie Lehrer hier wohl fühlen und gern lernen und arbeiten. Vor den Winterferien ist er in den Ruhestand verabschiedet worden.